Kalender Veranstaltungsorte in Zwickau Essen Kunst aus Zwickau Party Kino Bildung in Zwickau Sport Shopping Uebernachtung Journal Zwickau-Aktuell Werbung Kontakt
|    20.09.2017
abonnieren
Fehler beim Eintrag.
zurück zur Liste zurück zur Liste
Zwickau-Aktuell
Privatkredit: Diese zwei Formen gibt es
Veröffentlichung: 17.05.2017



Von einem Privatkredit wird gesprochen, wenn dieser dazu dient, um eine private Anschaffung zu tätigen. Zum Beispiel einen Autokauf oder aber auch ein Elektrogroßgerät. Selbst dann, wenn eine Umschuldung vorgenommen wird, spricht man von einem Privatkredit. Der Privatkredit ist ein Ratenkredit, bei dem die monatlichen Raten über die gesamte Laufzeit gleich bleiben und feststehen. Dabei wird zwischen zwei Formen unterschieden: einem Kredit von einem Kreditinstitut und einem Kredit von privat.

Unterschied Privatkredit und Kredit von privat

Ein Privatdarlehen ist ein Kredit, der deshalb diesen Namen trägt, weil er nicht an gewerbliche Kunden, sondern schließlich an private Kreditnehmer vergeben wird. Mit ihm lassen sich private Anschaffungen tätigen. Vergeben wird solch ein Kredit immer von einem Kreditinstitut – das kann eine Filialbank oder eine Direktbank sein. Im Unterschied dazu gibt es noch den Kredit von privat, der von Privatpersonen über eine Vermittlungsplattform vergeben wird

Die privaten Darlehensgeber nutzen diesen Kredit von privat für sich als Geldanlage und erzielen damit hohe Renditen. Vermittlungsplattformen sind zum Beispiel auxmoney. In der Regel investieren mehrere kleinere Geldanleger in einen Kredit, wodurch das Ausfallrisiko minimiert wird. Wie bei einer Kreditvergabe durch ein Kreditinstitut werden auch hier die Bonität und Einkommenssituation überprüft. Trotzdem ist dieses Verfahren nicht so streng wie bei einer klassischen Bank, denn es erhalten auch Freiberufler und Selbstständige über diesem Weg einen Kredit.

Verwendungszwecke von Privatkrediten

Egal ob es sich ein Privatkredit von der Bank oder von privat handelt: solch ein Privatdarlehen kann in der Regel für jede Anschaffung genutzt werden. Denn er ist nicht zweckgebunden, wie zum Beispiel ein Immobilienkredit oder ein Autokredit. Allerdings haben die beiden letztgenannten Kredite auch einige Vorteile.

Denn ein Immobilienkredit geht mit besonders attraktiven Konditionen einher, da der Kredit mit einer Eintragung im Grundbuch gesichert ist. Dieses verminderte Risiko gibt der Kreditgeber durch besonders günstige Zinsen weiter. Dasselbe gilt übrigens auch für einen Autokredit, da hier die Zulassungsbescheinigung als Sicherheit dient.

Bild 1: ©istock.com/simonkr
Bild 2: ©istock.com/assalve

Auswahl