|    25.09.2017
abonnieren
Fehler beim Eintrag.
Kalender Veranstaltungsorte in Zwickau Essen Kunst aus Zwickau Party Kino Bildung in Zwickau Sport Shopping Uebernachtung Journal Zwickau-Aktuell Werbung Kontakt
zurück zur Liste zurück zur Liste
Zwickau-Aktuell
Konsumklima in Zwickau zeigt Potential
Veröffentlichung: 15.06.2017



Während der Einzelhandel in kleineren sächsischen Städten unter dem anhaltenden Bevölkerungsrückgang leidet, ist das Konsumklima in der "1a-Einkaufsstadt"-Zwickau nach wie vor vielversprechend. Viele Konsumenten zieht es trotz wachsender Onlinekonkurrenz zu einem größeren Einkaufsbummel in die Stadt. Neue junge Branchen erweitern das Angebot und sollen in Zukunft mehr Besucher nach Zwickau locken.

Die 1a-Einkaufsstadt überzeugt mit Persönlichkeit

Bereits 2009 erhielt die Stadt Zwickau den Titel 1a Einkaufsstadt, der auf die Qualität und Vielfalt des Einzelhandels in der Stadt aufmerksam machen soll. Dabei überzeugte der Branchenmix ebenso wie die Kundenfreundlichkeit. Besonderer Wert wird dabei auf inhabergeführte individuelle Geschäfte gelegt, die sich vom Einerlei der großen Ketten abheben und ihren Kunden persönliche Beratung anbieten. Dennoch haben die kleinen Läden noch immer mit der großen Konkurrenz zahlreicher Online-Shops zu kämpfen.

Die Studie Vitale Innenstädte 2016 bescheinigte Zwickau ebenfalls die Bemühungen um ein positives Image. Gelobt wurden von den Befragten u. a. das gepflegte Erscheinungsbild der Stadt, das Gastronomieangebot, die Erreichbarkeit mit dem ÖPNV und die Ladenöffnungszeiten. Kritisiert wurden dagegen die fehlenden Parkmöglichkeiten. Nicht auf Zwickau beschränkt ist der Mangel an verkaufsoffenen Sonntagen. Diese wünschen sich viele berufstätige Menschen in ganz Deutschland, scheitern aber immer wieder am Widerstand der Kirchen und Gewerkschaften. Dabei wäre die Verfügbarkeit auch am Sonntag sicherlich ein erster Schritt, sich den digitalen Konkurrenten anzupassen.

Zwickau lockt junges Publikum an

Als positiv ist zu werten, dass das Einkaufspublikum in Zwickau im Schnitt fünf Jahre jünger ist als in vergleichbaren Städten. Junge Leute profitieren von einem umfangreichen Angebot an Geschäften, die auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet sind. Dazu gehören einerseits Trendmarken in der Mode, aber auch andere bei jungen Menschen beliebte Accessoires wie Wasserpfeifen (Shishas) und E-Zigaretten. Gerade die Nachfrage nach E-Zigaretten steigt seit Jahren rasant und wird heute von Onlineanbietern wie www.mr-smoke.de und lokalen Einzelhändlern gedeckt.

Lediglich im Bereich Freizeitangebote hat Zwickau noch Nachholbedarf für jüngere Kunden. Veranstaltungen wie der Sachsenmarkt locken zwar viele Besucher aus dem Umland an, um sich in Zwickau mit marktfrischen regionalen Spezialitäten einzudecken, doch das Angebot für Jugendliche ist eher spärlich. Fortschritte sind jedoch auch hier festzustellen. Das erste Zwickauer Street Food Festival Ende März war ein voller Erfolg und soll im kommenden Jahr wiederholt werden.

Fazit: Belohnungen für die Mühe bleiben abzuwarten

Letztendlich lässt sich feststellen, dass sich die Bemühungen der Zwickauer Stadtväter um einen attraktiven Einzelhandel deutlich zu erkennen sind. Mit ihren vielfältigen Geschäften, Märkten und Veranstaltungen soll die Stadt zu einem beliebten Ziel für die ganze Region werden. Inwiefern die Einkaufslandschaft der Online-Konkurrenz jedoch gewachsen ist, bleibt weiterhin fraglich. Der nächste Termin steht aber schon kurz bevor: Am 2. Juni öffnet der französische Gourmetmarkt seine Pforten auf dem Hauptmarkt und lädt zum Probieren köstlicher Spezialitäten aus dem Nachbarland ein.

Auswahl