Kalender Veranstaltungsorte in Zwickau Essen Kunst aus Zwickau Party Kino Bildung in Zwickau Sport Shopping Uebernachtung Journal Zwickau-Aktuell Werbung Kontakt
zurück zur Liste zurück zur Liste
BSV Sachsen Zwickau e.V.
Trotz spielerisch und kämpferisch starke Leistung - knapp gescheitert
Veröffentlichung: 25.03.2018



Fast hätte es gereicht für unsere C-Mädels beim Quali-Turnier für die überregionalen Meisterschaften (Nordostdeutsch in Berlin und MHV) in Hoyerswerda.

Da der HC Leipzig aus Leistungsgründenmit seiner C-Jugend die Meisterschaft in der B-Jugend absolviert, trafen sich die Erstplatzierten der C-Jugend Meisterschaft SC Hoyerswerda (Meister) der BSV Sachsen Zwickau (Vizemeister)  und die Leipziger Mädels am Samstag in Hoyerswerda.

Wir haben keine Chance, also nutzen wir sie - so das Motto der mit Abstand jüngsten am Turnier teilnehmenden Teams. Eine spielerisch und kämpferisch starke Leistung lieferten die C-Mädels beim diesem Quali-Turnier. Nachdem Hoyerswerda als Sachsenmeister für den MHV gesetzt war, ging es für die BSV-Mädels darum, sich irgendwie vor den HC Leipzig zu setzen. Und fast wäre es gelungen...

In ihrem ersten Turnierspiel (Leipzig hatte Hoyerswerda vorher mit 20:15 bezwungen) trafen die Zwickauerinnen auf den SC Hoyerswerda. Wieder kam es zu einem intensiven Spiel, in dem sich der BSV Mitte der ersten Hälfte auf drei Tore absetzen und den Vorsprung mit einem 17:14 -Erfolg ins Ziel brachte. Damit war der erste Schritt getan.
Im letzten Spiel des Tages kam es wieder zu einem echten Endspiel um die überregionalen Startplätze. Und der BSV legte, gegen den Favorit aus Leipzig, los wie die Feuerwehr. Die Startphase gehörte mit 3:0 und 4:1 den Zwickauerinnen. Mit einem 11:9 ging es in die Kabine und die Überraschung war greifbar nahe. In Halbzeit zwei drehten die Leipziger aufgrund ihrer individuellen Stärke das Spiel. Spielerisch ebenbürtig und kämpferisch deutlich stärker, scheiterten die Zwickauer Mädels schließlich am Kräfteverschleiß  bei zwei aufeinanderfolgenden Spielen. So gewann der  HCL  schlussendlich verdient mit 23:18 das Spiel und das Turnier.
Beiden sächsischen Teams viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben!

Damit ist die Punktspielrunde für die Mädels beendet. Zum Ende hin zeigte die Mannschaft nochmal ihr großes Potential und vor allem ihren herausragenden Charakter und Teamgeist. Als ganz junges Team war man den älteren Teams aus Hoyerswerda und Leipzig ebenbürtig. Es steht jetzt noch die Teilnahme am HVS-Pokal und am Quirinus-Cup in Neuss an, bevor es dann heißt: Auf ein Neues...  (JH)

Auswahl